Zehn Jahre deutsche “Revolution”

Wir haben den Laden übernommen
im Ausverkauf! im Ausverkauf!
Die Fürsten sind uns abhanden gekommen –
im Nurmi-Lauf! im Nurmi-Lauf –
Wir sind eine Republik.
Was sollen wir Ihnen sagen?
Wir bitten Sie, das unserem Vorgänger geschenkte
Vertrauen auch auf uns zu übertragen!

Bist du glücklicher? du Arbeiterfrau?
Bist du glücklicher? Bergmann im Schacht?
Ist dir wohler? Mann im Gefängnisbau?
Hat euch allen die Republik etwas gebracht?
Wir sind eine Republik.
Mit schwarz-weiß-roten Schnüren…
Wir bemühen uns, das Geschäft streng im Sinne
seines Begründers zu führen.

Da gibt es Richter, die sind schlimmer als die unterm Kaiser.
Da regiert die Industrie, toller, als vor dem Krieg.
Da gibt es Junker – wie immer unter dem Kaiser –
da erficht die Kirche einen Sieg und noch einen Sieg.
Wir sind eine Republik.
Mit Hilfe der Sozialdemokraten
halten wir uns die alten Kommißsoldaten –
Die Revolution findet wegen schlechten Wetters im Saale statt –
Wohl dem, der solch eine Republike hat!
Immer herein! Eintrittsgeld nach Belieben!
Wir haben die Firma gewechselt. Aber der Laden ist der alte geblieben.

Unter dem Pseudonym Theobald Tiger im Jahr 1928