Mit einem japanischen Gott

Da hockt der dicke Gott und grinst,
der schwere Bauch in düstern Falten…
und über des Geschickes Walten
sitzt jener ruhig da und blinzt…

O Wandrer, lüfte deinen Hut!
Denn dieser strebt zum Idealen.
Was weiß er von des Denkens Qualen?
Er existiert und damit gut!

Unter dem Pseudonym Theobald Tiger im Jahr 1919

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *