Der Durchschnittsleser erlebt die Welt

Der Durchschnittsleser erlebt die Welt so, wie sie ihm seine Zeitung vermittels großer und kleiner Schriftgrade ordnet.

Unter dem Pseudonym Ignaz Wrobel im Jahr 1921

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *