Autobiographie

Soweit ich mich erinnere, wurde ich am 9. Januar 1890 als Angestellter der ›Weltbühne‹ zu Berlin geboren. Meine Vorfahren haben, laut ›Miesbacher Anzeiger‹, auf Bäumen gesessen und in der Nase gebohrt. Ich selbst lebe still und friedlich in Paris, spiele täglich nach Tisch mit Doumergue und Briand ein halbes Stündchen Schafkopf, was mir nicht schwer fällt, und habe im Leben nur noch einen kleinen Wunsch: die Rollen der deutschen politischen Gefangenen und ihrer Richter einmal vertauscht zu sehen.

Im Jahr 1926